news

Herbst 2019: Endspurt der Aufforstungen 2019 / Startschuss für die Baumpatenschaften 2020

Die Aufforstungen 2019 befinden sich momentan auf den letzten Metern, bis dato wurden in der aktuellen Aufforstungssaison gemeinsam mit Freiwilligen mehr als 15 000 Bäume gepflanzt. Ein Satellitenbild zu unserer Aufforstungsfläche auf Bom Pastor sowie zur bereits 2018 aufgeforsteten Fläche können Sie auf Google Maps einsehen. Mit dem baldigen Abschluss der Aufforstungssaison stellen wir die Ausgabe der Baumpatenschaften auf die Saison 2020 um. Helfen Sie uns, die Aufforstungen weiter zu finanzieren, und werden Sie Baumpate. Auch GRENZGANG, Vision Erde und Martin Engelmann sind in die nächste Saison gestartet und helfen uns dabei, Baumpaten zu sammeln und damit den Lebensraum der Goldkopflöwenäffchen langfristig zu sichern.

Goldkopflöwenäffchen beim Fressen: Die Jackfrucht steht bei den Äffchen hoch im Kurs

Goldkopflöwenäffchen beim Fressen: Die Jackfrucht steht bei den Äffchen hoch im Kurs

Frühjahr 2019: Ein entwicklungsreiches Jahr steht bevor

Dank Ihrer Unterstützung, zuletzt durch den Erwerb der Fazenda Julia, stehen zum jetzigen Zeitpunkt bereits 450 Hektar Projektfläche unter vereinseigener Verwaltung. Im Augenblick bereiten wir dort die diesjährige Aufforstungskampagne vor: In zwei Phasen werden in den Monaten Juli bzw. September/Oktober 2019 17 000 Bäume mit Unterstützung von Freiwilligen aus Deutschland auf den Aufforstungsflächen gepflanzt. Darüber hinaus befindet sich aktuell eine mehrjährige Kartierung des natürlichen Lebensraumes der Goldkopflöwenäffchen im Rahmen eines wissenschaftlichen Forschungsprojektes in Vorbereitung.

Nach erfolgreichem Auftakt der HORIZONTA-Festivalserie in den Städten Kiel, Lübeck, Reutlingen und Kassel Anfang des Jahres folgt am 20. Oktober 2019 mit dem HORIZONTA-Festival Hamburg im großen Saal der Laeiszhalle der Höhepunkt der aktuellen HORIZONTA-Saison. Das Programm der vier Frühjahrstermine der kommenden HORIZONTA-Saison 2020 ist bereits im Vorverkauf. Sämtliche Erlöse aus den HORIZONTA-Festivals fließen in unsere Projekte zum Schutz der Mata Atlântica.

Wir bedanken uns an dieser Stelle für die Unterstützung unserer Projekte durch unsere Kollegen aus der Multivisionsshow-Szene – MUNDOLOGIA, GRENZGANG und Vision Erde sowie Martin Engelmann und den Jägern des Lichts (Ingo Arndt, David Hettich, Markus Mauthe, Bernd Römmelt, Florian Schulz) – in der Saison 2018/19 und freuen uns zugleich auf die weitere Zusammenarbeit in der kommenden Saison.

Juli 2018: AMAP startet mit HORIZONTA in den Regenwaldschutz

Mit der HORIZONTA startet AMAP in der Saison 2018/19 eine neue Eventplattform zur Finanzierung seiner Projekte zum Schutz der Mata Atlântica in Brasilien. Das Fotografen-Quintett der Jäger des Lichts, Schirmherren einer unserer Aufforstungsflächen, bilden im Herbst in den Städten Karlsruhe, Gießen, Kiel und Lübeck den Auftakt. In Form jährlich wiederkehrender Multivisionsshow-Tagesfestivals an den Standorten Kiel, Lübeck, Hamburg, Kassel und Reutlingen wird AMAP regelmäßig seine Projektaktivitäten einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

Juni 2018: Aufforstung auf Bom Pastor gestartet

Ende Juni ist unsere diesjährige Aufforstungskampagne angelaufen: Damit gehen die AMAP-Aufforstungen in die zweite Runde. Hand in Hand führen Freiwillige aus Deutschland und das brasilianische Team vor Ort die Pflanzungen durch. Und legen damit den Grundstein für eine Wiederbewaldung ehemaliger Weideflächen auf der Fazenda Bom Pastor – dem jüngst bezogenen AMAP-Hauptquartier inmitten des Aktionsraums Mata Atlântica.

Lea, Freiwillige der ersten Aufforstungsphase 2018, bei der Pflanzung auf Bom Pastor

Lea, Freiwillige der ersten Aufforstungsphase 2018, bei der Pflanzung auf Bom Pastor

Oktober 2017: Der „Vision Erde“-Wald ist geboren

Martin Schulte-Kellinghaus hilft mit seiner Vortragsreihe Vision Erde, neuen Lebensraum für die Goldkopflöwenäffchen zu schaffen. Er hat die Patenschaft für eine Aufforstungsfläche für 2018 übernommen und sammelt an den Abenden seiner Veranstaltungen Baumpaten für die Aufforstung des „Vision-Erde-Waldes“. Von Vortrag zu Vortrag wird das nach seiner Vortragreihe Vision Erde benannte Wäldchen wachsen.

Werden auch Sie Baumpate oder übernehmen Sie eine Patenschaft für eine Aufforstungsfläche.

September 2017: AMAP Brasilien ist gegründet

Im Oktober 2016 haben wir AMAP e. V. in Deutschland (Marburg/Hessen) als gemeinnützigen Verein ins Leben gerufen. Jetzt, knapp ein Jahr später, ist AMAP auch in Brasilien (Ilhéus/Bahia) gegründet. In naher Zukunft wird AMAP zudem in den USA gegründet sein.

Werden Sie Förderer bei AMAP.

Sommer 2017: Mit Erfolg über 3 000 Bäume gepflanzt

Von Juni bis August dieses Jahres pflanzten wir im Aktionsgebiet von AMAP gemeinsam mit Freiwilligen aus Deutschland, Brasilien, Argentinien und der Schweiz über 3 000 Bäume. Dies war unser erstes dreimonatiges Aufforstungsprogramm zum Schutz des Mata Atlântica-Regenwalds, das dank unserer Baumpaten und Förderer finanziert werden konnte. Über 40 Freiwillige im Alter zwischen 18 und über 50 Jahren waren für mehrere Wochen vor Ort und führten gemeinsam mit Landarbeitern und Fachkräften die Aufforstungen zum Erfolg.
Ein ausführlicher Bericht dazu erfolgt in Kürze. Aber hier schon mal ein erster Einblick von Anne – sie war als Freiwillige der ersten Stunde vor Ort.

Helfen auch Sie bei der Freiwilligenarbeit vor Ort.

Die Freiwilligen auf der Aufforstungsfläche – der 1 111. Baum wurde gepflanzt

Die Freiwilligen auf der Aufforstungsfläche – der 1 111. Baum wurde gepflanzt

Fördern EN

Here the text

Thanks a lot!

Trees

Subscribe to our Newsletter:

Map of AMAP in Brazil