top of page
_MG_6159-Edit_edited-min.jpg

Der Erhalt von Insekten ist entscheidend für das Funktionieren von Ökosystemen

Beprobung von Insekten auf Kakaoblüten

Insekten wie Bienen, Ameisen und Spinnen spielen eine wesentliche Rolle bei der Aufrechterhaltung der Ökosystemfunktionen. Als wichtige Ökosystemkomponente leisten sie Bestäubungsdienste und biologische Schädlingsbekämpfung für unzählige Pflanzenarten und wichtige Kulturpflanzen. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass menschliche Aktivitäten und die globale Erwärmung die Hauptfaktoren für den Rückgang der Insekten in den letzten Jahrzehnten sind. In diesem Projekt wollen wir herausfinden, wie die Fragmentierung der Wälder, die Vereinfachung der Landnutzung und der übermäßige Einsatz von Agrochemikalien zum Verlust der Biodiversität von Insekten und zum allgemeinen Rückgang der Populationen in Südbahia beitragen. Außerdem wollen wir herausfinden, wie eine biodiversitätsfreundliche Bewirtschaftung, von Kakao-Agroforstsystemen, die Bewahrung dieser wichtigen funktionellen Gruppen unterstützen kann. Derzeit setzen wir direkte und indirekte Monitoringmethoden ein, um verschiedene Insektengruppen auf unseren Untersuchungsflächen zu erfassen. Für das nächste Jahr planen wir eine Ausweitung der Monitorings und die Nutzung der EcoEye-Kameras.

a3f40ba0-b51b-4e13-a490-0b145be54a0c.jpg

Kakaoblüten werden von einer Vielzahl von Insekten bestäubt. Den weitaus größten Anteil an der Bestäubung haben Insekten der Ordnung Thysanoptera, aber auch Ameisen, Fliegen und Käfer bestäuben Kakaoblüten. Wobei die Bestäubung durch diese Gruppen wahrscheinlich indirekt oder zufällig erfolgt.

_MG_8149-min.jpeg

Dieses Projekt ist Teil des Global Cocoa Pollination Project (GCP). Ziel dieses internationalen Projekts ist es, die Bedeutung von Kakaobestäubern für eine stabile Produktion in Anbauländern wie Indonesien, Ghana und Brasilien zu verstehen. Um mehr über das GCP-Projekt zu erfahren, besuchen Sie das Global Agroforestry Network

Globale Kakaobestäubung.png

Zur Untersuchung der Insekten, die mit den Kakaoblüten interagieren, wurden mehr als tausend Blüten von Hunderten von Kakaobäumen auf den 30 Cabruca-Plots gesammelt. Anschließend wurden die Blüten im Labor auf Insekten untersucht und diese dann identifiziert und quantifiziert. Es wurden Insekten in etwa 50 % der gesammelten Blüten gefunden. Obwohl es sich bei den meisten Fängen um Insekten der Ordnung Thysanoptera handelte, fanden wir auch Fliegen, Käfer, Ameisen und Blattläuse.

bottom of page